Rezension „Water & Air“



Titel: Water & Air
Autor: Laura Kneidl
Format: Softcover
Preis: 12,99 €
Seitenanzahl: 480
ISBN: 978-3-551-31544-1
Meine Wertung: 4/5 Herzchen
Verlag: Carlsen
Will ich kaufen!

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Über den Autor

Laura Kneidl schreibt Romane über unverfrorene Dämonen, rebellische Jäger, stilsichere Vampire und uniformierte Luftgeborene. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles Übernatürliche. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen, Pinterest und Magie begleitet.

Quelle

 

Klappentext

Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

Packend, romantisch, mit einzigartigen Schauplätzen – der neue Roman von Laura Kneidl, Autorin von »Light & Darkness«!

Quelle

 

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER.

Cover

Das Cover hat eine tolle Farbgebung und sieht relativ schlicht aus. Mir gefällt das Design damit sehr gut und ich finde es einfach passend.

Über das Buch

„Ich habe nie gewußt, was ich will und wer ich wirklich bin, bis du es mir gezeigt hast. Du inspirierst mich und gibst mir das Gefühl, alles tun und lassen zu können, was ich möchte. Für dich muss ich mich nicht verstellen und du zwingst mich auch nicht, jemand zu sein, der ich nicht bin, aber wenn ich bei dir bin, will ich die Beste Version meiner selbst sein.“
Water & Air – Seite 356

Nach ihrer Impress-Serie „Elemente der Schattenwelt“ war klar, dass ich auch Laura Kneidls weitere Bücher lesen will und so freue ich mich, dass sie es nun auch in den Print-Bereich geschafft hat.

Water & Air ist mehr als nur ein Roman in einem Dystopischen Setting. Er ist gleichzeitig auch ein Krimi und bietet natürlich auch eine Liebesgeschichte. Ein volles Rundumpaket also, dass jede Menge zu bieten hat.

Der Anstieg des Meeresspiegels hat dazu geführt, dass sich die Menschheit in wenige Kolonien zurückziehen musste, die entweder unter Wasser, oder in der Luft liegen. „Water & Air“ halt. Die junge Kenzie lebt in der Wasserkolonie, als Frau gibt es für sie dort nur einen vorgezeichneten weg, den sie aber nicht gehen möchte und kann. Daher entschließt sie sich, alles zu riskieren und sich zu einer benachbarten Luftkolonie durchzuschlagen. Doch es ist nicht leicht, sich an das Leben in der Luftkolonie anzupassen, in der alles so anders ist, als sie es kennt, und ihr die Menschen zudem mit Misstrauen begegnen. Als dann auch noch ein Mord geschieht, bringt dies Kenzie in noch größere Gefahr. Zum Glück setzt sich der junge Callum, doch die Probleme wiegen viel schwerer als gedacht.

Laura Kneidl wirft hier ein interessantes Zukunftsszenario, in dem sich die Menschen in verschiedenen Kolonien zurückgezogen haben. Aufgrund ihrer Distanz misstrauen sie einander, obwohl sie für regelmäßigen Austausch sorgen. Beide Kolonien sind sehr unterschiedlich aufgebaut, legen Wert auf verschiedene Dinge und folgen ganz unterschiedlichen Regeln. Die Idee fand ich sehr spannend und ich mochte auch, wie immer wieder Details aus unserer Zeit einfließen, wie zum Beispiel alte Gegenstände oder Bücher, die man vor dem Untergang bewahren konnte.

Und dann kommt natürlich das Krimi-Element hinzu, dass ich in seiner Verflechtung sehr gelungen fand. Die Situation für Kenzie und Callum bleibt dauerhaft angespannt und die beiden stehen vor einer ziemlichen Herausforderung. Beide Charaktere mochte ich ziemlich gern, vor allem Kenzie war einfach eine klasse Protagonistin. Sie ist mutig und entschlossen, und vor allem lässt sie sich nicht unterkriegen und gibt auch in schwierigen Situationen nicht auf. Anstatt sich mit ihrer Situation abzufinden trifft sie gleich zu Beginn eine ebenso schwierige wie mutige Entscheidung. Und auch die anderen Charaktere kommen nicht zu kurz. Laura Kneidl schafft es sehr gut, selbst Nebencharakteren eine gute Charaktertiefe zu verleihen, sodass diese neben den Hauptprotagonisten nicht zu blass erscheinen. Vor allem Kalif, dem Kenzie schon zu Anfang begegnet, mochte ich sehr.

Fazit

Alles in allem ist „Water & Air“ ist eine tolle Geschichte die eine Kombination aus Dystopie, Krimi und natürlich einer Liebesgeschichte bietet und diese Elemente gekonnt miteinander verknüpft. Dazu kommt noch Lauras toller Schreibstil, der mich durch die Seiten fliegen ließ. Daher kann ich das Buch wärmstens weiterempfehlen.

Eure

Jana

Meine Bewertung

 

4 out of 5 stars

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: