Rezension „Save Me“



Titel: Save me
Autorin: Mona Kasten
Reihe: Maxton Hall 1/3
Preis: 12,90
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0556-4
Meine Wertung: 5/5 Herzchen
Verlag: Verlag
Will ich kaufen!

Über die Autorin

© Mona Kasten
Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: www.monakasten.de

Klappentext

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl …
„Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!“ Anna Todd über Begin Again
Sexy, mitreißend und glamourös — die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Leseprobe

Zur Leseprobe geht es HIER,

Cover

Das Cover ist Gold und dabei super schlicht. Es passt du der Welt voll Luxus und Glamour, die im Buch eine große Rolle spielt, auch wenn Ruby am liebsten nichts damit zu tun hätte. Ich finde es sehr passend und freue mich, dass hier auf das Klischee-Coverpärchen verzichtet wurde.

Über das Buch

Ruby ist eine ambitionierte 17-jährige, deren Traum es ist, in Oxford zu studieren. Dafür arbeitet sie hart, und kann dank eines Stipendiums das Maxton Hall College besuchen, das vor allem Sprösslingen aus wohlhabenden Familien offensteht und ihnen den Weg an die Elite-Unis eröffnet. Dabei bleibt sie am liebsten ungestört, verfolgt ihre Ziele und kümmert sich nicht um die anderen. Doch dann geht plötzlich einiges schief und Ruby beobachtet etwas, dass sie besser nicht gesehen hätte. Dies bringt ihr die Aufmerksamkeit von James Beaufort, dessen Ruf ihm voraus eilt, und plötzlich ist sie nicht mehr unsichtbar, sondern steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.
Die Geschichte von Ruby und James ist aus den Ich-Perspektiven von Ruby und James geschrieben, wobei Rubys Anteil überwiegt. Ich mochte Rubys Perspektive sehr gerne. Sie ist ein tolles Mädchen mit dem Herz am rechten Fleck und genügend Intellekt und Schneid um großes zu vollbringen. Dabei lässt sie sich auch von einem James Beaufort nicht in die Suppe spucken. Ich fand sie klasse, denn sie lässt sich auch von seinem Geld und dem Ruf seiner Familie nicht einschüchtern. Sie war super und ich bin sehr gespannt, wie sie sich weiter entwickeln wird. Und dann ist da natürlich auch noch der allseits bekannte James, Captain der Lacrosse-Mannschaft, Erbe eines Imperiums und eines gewaltigen Vermögens. Doch auch James hat sein Päckchen zu tragen, und der Druck der auf seinen Schultern lastet ist keinesfalls gering. Er ist manchmal ein richtiger Idiot, aber irgendwie mochte ich ihn trotzdem ein bisschen.
Aus Monas anderen Büchern bin ich es schon gewöhnt, dass sie einfach toll Charaktere beschreiben kann, und auch die Nebencharaktere wirken real und bereichern die Geschichte. Auch hier hat sie es wieder geschafft, selbst den Nebencharakteren Komplexität zu verleihen. Vor allem James Schwester Lydia und Rubys beste Freundin Lin, sowie Rubys kleine Schwester mochte ich sehr.
Die Handlung dreht sich um den College-Alltag, Familie, Freundschaft und natürlich die Beziehung von Ruby und James, die sich in einer angenehmen Geschwindigkeit entwickelt und immer wieder herbe Rückschläge einstecken muss. Aber was den beiden im Weg steht, müsst ihr natürlich selber herausfinden. Mich konnte Mona Kasten auf jeden Fall wieder begeistern. Mit ihren überzeugenden Charakteren, ihrem angenehmen Schreibstil und vor allem ihrem Sinn für Humor und tolle Dialoge.

Fazit

“Save Me” ist ein überzeugender Auftakt der einen den Atem anhalten und mitfiebern lässt. Ich bin gespannt auf den zweiten Band und freue mich auf ein Wiedersehen mit Ruby und James.

Vielen Dank an Lyx für das Rezensionsexemplar !
Eure




                Meine Bewertung

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Thank you for the auspicious writeup. It in fact was a amusement account it.

    Look advanced to more added agreeable from you!
    By the way, how can we communicate?

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: